Ethikbeirat

Ethikbeirat - ein unabhängiges Gremium der Senioren Residenzen (C)Stigler
Ethikbeirat - ein unabhängiges Gremium der Senioren Residenzen (C)Stigler

Der Ethikbeirat der Senioren Residenzen ist ein freiwillige Einrichtung um ethische Konfliktsituationen zu vermeiden, die im Zusammenhang von pflegebedürftigen älteren Menschen auftreten können. Besonderen Wert wird von Seiten der Senioren Residenzen darauf gelegt, dass es sich bei dem Ethikbeirat um ein freiwilliges und unabhängiges Gremium handelt, das dem Unternehmen beratend zur Seite steht.

Die Empfehlungen des unabhängigen Ethikbeirats sollen Unterstützung und Handlungsanleitung für die Mitarbeiter sein und dadurch ethische Konfliktsituationen vermieden werden. Dies trägt auch zur Garantie des sehr hohen Qualitätsstandards der  Senioren Residenzen bei.

Alle Mitglieder des Ethikbeirates sind ehrenamtlich tätig.

Was ist Ethik?

Ethik ist ein Teilgebiet der Philosophie und befasst sich mit Moral, insbesondere hinsichtlich ihrer Begründbarkeit. Ethik bezeichnet man als „praktische Philosophie“, da sie sich mit dem menschlichen Handeln befasst. Die allgemeine Ethik wird heute als eine philosophische Disziplin verstanden, deren Aufgabe es ist, Kriterien für gutes und schlechtes Handeln, sowie die Bewertung der Motive und Folgen aufzustellen.

Ziel der Ethik ist die Erarbeitung von allgemeingültigen Normen und Werten.

Ethische Fragestellungen

Der Ethikbeirat der Senioren Residenzen beschäftigt sich unter anderem mit folgenden ethischen Fragen:

  • Wieviel Selbstbestimmung ist dementen Bewohnern zuzubilligen? Hier geht es um eine Abwägung zwischen der Autonomie des Bewohners und seiner Sicherheit.
  • Ein weiterer Themenkomplex ist das Spannungsfeld zwischen Menschlichkeit und Wirtschaftlichkeit mit der konkreten Frage: Ist Pflege noch leistbar?
  • Auch der Umgang mit Leben und Tod und einem damit verbundenen würdevollen Sterben ist ein Thema des Ethikbeirats.
Mitglieder des Ethikbeirates
  • DGKS Franziska Fink (Pflegefachkraft, Dornbirn)
  • Oberarzt Prof. Dr. Thomas Frühwald (bis Frühjahr 2017 in der Abteilung für Akutgeriatrie, Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel)
  • Univ.-Prof. Dr. Michael Ganner (Institut für Zivilrecht, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Grundlagen der Rechtswissenschaft, Universität Innsbruck)
  • Mag. Eva Horvatic (Kommunikationswissenschaftlerin, Wien)
  • em.Univ.-Prof. DDr. Peter Kampits (Leiter des Zentrums für Ethik in der Medizin, Donau-Universität Krems)
  • em. Univ.-Prof. Dr.Dr.h.c. Werner Wolbert (Professor für Moraltheologie, Universität Salzburg)
  • Mag. Andrea Weilguni (Klin. - u. Gesundheitspsychologin, Diplompsychogerontologin, Sozialgeragogin)
Einbringen von Themen in den Ethikbeirat

Sie können gerne jederzeit Themen und Fragestellungen in den Ethikbeirat einbringen.

>> Email mit Ihrem Anliegen an den Ethikbeirat

Bitte vergessen Sie nicht Ihren vollständigen Namen und Ihre Telefonnummer anzugeben. Dies ist vor allem bei Rückfragen wichtig. Herzlichen Dank.

Ergebnisse & Handlungsanleitungen

Hier finden Sie die Ergebnisse und Handlungsanleitungen aus den Sitzungen des Ethikbeirates >> als PDF <<

Stand: 11.12.2017